Schafe und Hügel
(9. Erweiterung)

Folgendes Zubehör erhältst du mit der Erweiterung Schafe und Hügel:

  • 18 Landschaftskarten
  • 18 Schafs- und Wolfsplättchen
  • 6 Schäfer
  • 1 Stoffbeutel

Bei unserer 9. Carcassonne-Erweiterung ist Ihr Können als Schäfer gefragt: rund um die Stadt gibt es einige saftig grüne Hügel, ein Paradies für Ihre Schafe. Aber schaffen Sie es, Ihre Schäfchen vor dem Wolf zu beschützen?

Bevor Sie mit dem Spiel starten, kommen alle 18 Schafs- und Wolfsplättchen in den Stoffbeutel; jeder Spieler erhält jeweils eine Schäfer-Figur.

Schäfer einsetzen

Deckt der Spieler ein Landschaftskärtchen mit Wiesenstück auf, kann er entscheiden, ob er wie üblich einen Gefolgsmann oder einen Schäfer darauf platzieren will. Entscheidet er sich für den Schäfer, zieht er sodann ein Plättchen aus dem Stoffbeutel; handelt es sich um ein Schafsplättchen, legt er dieses zu dem Schäfer auf die Wiese – Glück gehabt! Zieht er jedoch ein Wolfsplättchen, so verjagt der Wolf alle Schafe; der Spieler muss den Wolf und alle Schafe in den Stoffbeutel zurückwerfen sowie seinen Schäfer zurückziehen. Es kann auch dann ein Schäfer eingesetzt werden, wenn bereits ein Bauer auf der Wiese liegt; jedoch nicht, wenn sich bereits ein Schäfer dort befindet.

Jedesmal wenn der Spieler ein Landschaftskärtchen bei seiner Wiese anlegen kann (und sich sein Schäfer darauf befindet) kann er zwischen zwei Aktionen wählen:

Schafherde erweitern

Er zieht ein Plättchen aus dem Stoffbeutel; entweder erwischt der Spieler ein Schaf, die Herde wird somit erweitert. Der Spieler kann das Schafsplättchen zu dem Schäfer und den anderen Schafen auf die Wiese legen. Wird jedoch ein Wolf gezogen, verjagt dieser alle Schafe; es werden alle Schafe zurück in den Beutel gelegt, der Schäfer muss von der Wiese genommen werden.

Schafe in den Stall treiben

Wenn sich der Spieler für diese Variante entscheidet, kommt es zur Wertung der sich auf der Wiese befindlichen Schafe. Pro Schaf bekommt der Spieler 1 Punkt. Seine Schafe kommen anschließend wieder zurück in den Beutel, der Schäfer wandert zurück zum Spieler.

Tritt der Fall ein, dass sich zwei oder mehr Schäfer auf derselben Wiese befinden (durch nachträgliches Verbinden), so teilen sich diese die Schafs- aber auch die Wolfsplättchen. Das bedeutet, alle Spieler mit einem Schäfer auf der betreffenden Wiese bekommen dieselben Punkte sobald ein Schafsplättchen gezogen wird; bei einem Wolfsplättchen müssen alle Schafe sowie Schäfer ohne Punktewertung von der Wiese genommen werden.

Schäfer und Schafe, die sich beim Spielende noch auf dem Spielfeld befinden, können nicht mehr in die Punktewertung einfließen.

Hügel

Zieht ein Spieler die Landschaftskarte mit einer kleinen roten Fahne, es handelt sich um die Hügelkarte, so entscheidet diese bei Gleichstand eines Gebietes zugunsten dieses Spielers. Beispiel: Es befinden sich Gefolgsmänner von zwei Spielern in derselben Burg, Spieler A zieht eine Hügelkarte und legt diese an. Bei Spielende oder bei Fertigstellung der Burg gewinnt somit Spieler A die Wertung und erhält alle Punkte, Spieler B geht leer aus. 

Weinberge

Befinden sich um ein fertiggestelltes Kloster Landschaftskarten mit Weinbergen, so erhält der Spieler 3 Punkte pro Weinberg (zusätzlich zu den 8 Punkten des Klosters). Ein Weinberg bringt allerdings keine Punkte sofern das Kloster bei Spielende nicht fertiggestellt wurde. 

Die Karten dieser Erweiterung sind mit einem kleinen Schaf versehen, damit diese leichter zu sortieren sind.

„Schafe und Hügel Erweiterung“ auf amazon.de bestellen

×

amazon.de


Kaufen Sie öfter bei Amazon ein? Jetzt als Favorit im Browser speichern.

So geht's: