Die Kornkreise

Die 7. Mini-Erweiterung „Die Kornkreise“ enthält 6 Landschaftskarten mit dementsprechendem Symbol.

Spielvorbereitung

Die neuen Landschaftskarten werden unter alle anderen Karten gemischt.

Wie wird gespielt?

Derjenige Spieler, der die Kornkreiskarte zieht, legt sie nach den bekannten Carcassonne-Regeln an und kann dann bestimmen, dass alle Spieler (ausgehend mit seinem linken Spieler) entweder

a) einen Gefolgsmann aus ihrem Vorrat nehmen und zu einem eigenen bereits am Spielfeld stehenden Gefolgsmann setzen dürfen

ODER

b) einen Gefolgsmann, der sich bereits am Spielfeld befindet, entfernen und in ihren Vorrat zurücklegen muss.

Hier gilt folgendes zu beachten:

Der betroffene Spieler muss eine der beiden Möglichkeiten wählen.

Die gezogene Kornkreiskarte bestimmt, welche Art der Gefolgsleute davon betroffen ist.

Kornkreis „Mistgabel“: die Bauern (auf einer Wiese) sind betroffen

Kornkreis „Keule“: die Wegelagerer (auf einer Straße) sind betroffen

Kornkreis „Schild“: die Ritter (in einer Stadt) sind betroffen

Entscheidet sich der Spieler für Variante a) muss der Gefolgsmann auf dasselbe Gebiet gesetzt werden, auf dem sich bereits ein Gefolgsmann derselben Art befindet (Ritter zu Ritter,…).

Kann ein Mitspieler die Aktion nicht ausführen (da er keine Gefolgsmänner der gesuchten Art hat) wird er übersprungen.

Der aktive Spieler (der die Karte gezogen hat) ist als letztes an der Reihe.

» Die Kornkreise Mini Erweiterung auf Amazon.de suchen

×

amazon.de


Kaufen Sie öfter bei Amazon ein? Jetzt als Favorit im Browser speichern.

So geht's: